Matomo

Nahaufnahme Schiffstau

Stryi Beerdigungs­institut
Lernen Sie uns kennen

Menschen, die Ihnen Sicherheit und Geborgenheit geben.

Teambild vor dem Stryi Beerdigungsinstitut in Flensburg

Mit Erfahrung, Wissen und Einfühlungsvermögen sind wir für Sie da und unterstützen Sie in allen Fragen der Bestattung und Bestattungsvorsorge. Dabei arbeiten wir Hand in Hand, zuverlässig und genau.

Was uns besonders wichtig ist: Wir stellen Ihnen von Anfang an einen persönlichen Ansprechpartner zur Seite, der Sie so lange begleitet, wie Sie ihn brauchen.

Team Stryi – jederzeit für Sie da

Burkhard Dümchen, Geschäftsführer Stryi Beerdigungsinstitut
Burkhard
Dümchen

Seit 1991 steht der Inhaber und Geschäftsführer Burkhard Dümchen den Menschen mit seinem Beerdigungs­institut zur Seite. Seine Fähigkeit, in schwierigen Situationen Ruhe zu verbreiten, hat er während seiner Tätigkeit als Bundes­polizist erworben. Er spricht fließend dänisch und ist Fachgeprüfter Bestatter sowie Thanatologe, weshalb seine Dienste gerade bei Auslands­überführungen häufig von Bestatterkollegen in Anspruch genommen werden.

Nick Marquardsen, Stryi Beerdigungsinstitut
Nick
Marquardsen

Nick Marquardsen ist der Schwiegersohn von Burkhard Dümchen und seit 2004 im Betrieb tätig. Hier hat er seine Ausbildung zum Büro­kaufmann und 2010 zum Fachgeprüften Bestatter absolviert und verfügt über das neueste Wissen aus dem Bestattungs­gewerbe. Seine Aufgaben sind: Beratungs­gespräche, Bestattungs­vorsorge, hygienische Versorgung sowie die Gestaltung und Durchführung von Trauerfeiern.

Uwe Tenbruck, Stryi Beerdigungsinstitut
Uwe
Tenbruck

Seit 2009 unterstützt Uwe Tenbruck das Beerdigungs­institut Stryi mit seiner liebevollen und professionellen Arbeit. Er ist zuständig für den technischen Bereich, Überführungen, die hygienische Versorgung und Trauerfeiern.

Corinna Hegner, Stryi Beerdigungsinstitut
Corinna
Hegner

Nachdem Frau Hegner ein Praktikum und die Umschulung als Bestattungs­fachkraft in unserem Betrieb erfolgreich absolviert hat, wird Sie unser Team ab sofort nach bestandener Prüfung als fachgeprüfte Bestattungs­fachkraft unterstützen. Wir freuen uns, unser Team durch eine weitere Fachkraft zu verstärken. Ihr Aufgaben­gebiet wird sein: Bestattungs­gespräche, Bestattungs­vorsorge, Gestaltung und Durch­führungen von Trauerfeiern sowie auch die hygienische Versorgung.

Qualität, auf die Sie sich verlassen können.

Bestatter ist nicht gleich Bestatter. Tatsächlich kann jeder ein Beerdigungsinstitut ohne fachliche Ausbildung führen. Doch unser Anspruch ist es, Ihnen ein Höchstmaß an Qualität zu bieten. Deshalb haben wir uns durch hochwertige Ausbildungen für den Bestatterberuf qualifiziert. Regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter sowie Prüfungen, Zertifizierungen und Mitgliedschaften bestätigen die Professionalität unserer Arbeit. Qualität bedeutet für uns aber nicht nur fachliche, sondern vor allem auch menschliche Kompetenz. So sind wir immer mit viel Herz, Verstand und persönlichem Engagement für Sie da.

Wir sind vom Handwerk geprüfte Bestatter. Dieses gesetzlich geschützte Markenzeichen wird von dem Bundesverband Deutscher Bestatter als Lizenz verliehen und bescheinigt unsere persönliche, sachliche und betriebliche Kompetenz.

Wir bieten thanatologische Verstorbenenumsorgung. Burkhard Dümchen hat sich bei dem Verband Dienstleistender Thanatologen e.V. (VDT) im Jahr 2000 zum Thanatologen (Einbalsamierer) qualifiziert. Die Thanatopraxie ist eine erweiterte Form der hygienischen Versorgung. Sie wird insbesondere bei längeren Auslandsüberführungen und für den Abschied am offenen Sarg eingesetzt.

Wir führen einen zertifizierten Betrieb. All unsere Aktivitäten zur Sicherung der Qualität unserer Arbeit basieren auf dem zertifizierten Management-System nach DIN EN ISO 9001. Das heißt: Im Vordergrund unseres Handelns steht die Erfüllung des Kundenwunsches, die Transparenz für den Kunden, die Verpflichtung der offenen Preisauszeichnung, der schriftliche Kostenvoranschlag, die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen ebenso wie die Führung ausgebildeter Fachkräfte. Die regelmäßige Kontrolle der eigenen Arbeit, die Offenheit und Aufrichtigkeit gegenüber den Kunden, sichern die Qualität und steigern die Kundenzufriedenheit.

Wir sind Mitglied im Netzwerk „Qualifizierte Bestatter“. Die Mitglieder dieses Netzwerks wurden von der Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. als besonders verbraucherfreundlich ausgezeichnet.

Raum, der auf Ihre Wünsche ausgerichtet ist.

Die Verbindung von Tradition und Modernität macht unsere tägliche Arbeit aus und spiegelt sich auch in unserer Einrichtung wider. So begrüßen wir Sie in hellen, freundlichen Räumen mit antiken Möbeln, die Unumstößlichkeit und Wärme ausstrahlen. Hier sprechen wir ungestört über Ihre Wünsche und zeigen Ihnen eine Urnen- und Sargauswahl für jeden Anspruch. Neben dem Abschiedsraum auf dem Friedhof Friedenshügel, finden Trauernde zudem viel Zeit und Ruhe in unserem hauseigenen Abschiedsraum. Er kann auch für kleine, private Trauerfeiern mit bis zu 15 Gästen genutzt werden. Größere Zeremonien veranstalten wir in den Kirchen und für Konfessionslose in den Kapellen am Friedenshügel, auf dem Mühlenfriedhof und in der Kirche zu Adelby.

Themen, für die wir uns engagieren

Nahaufnahme Grabmal

Die Beschäftigung mit dem Sterben wirft viele Fragen auf. Wir möchten vor allem junge Menschen damit nicht allein lassen und mit ihnen offen über die Themen Tod und Trauer reden. So laden wir Konfirmandengruppen herzlich zu einer Führung durch unser Institut und zu guten Gesprächen ein. Außerdem engagieren wir uns im DeathCare Embalmingteam Germany e.V. – einer humanitären Hilfsorganisation, die weltweit für die Bergung, Identifikation und thanatopraktische Versorgung von Katasthrophenopfern im Einsatz ist.